Helly Hansen Rettungsweste Kid Safe 10-25kg

  • SFr. 79.99
  • Speichern SFr. 9.01


Rettungsweste für Kinder

Die innovative Rettungsweste von Helly Hansen ist speziell darauf ausgelegt, das Kind im Wasser in eine sichere Schwimmposition zu drehen. Das assymetrische Design der Rettungsweste sorgt für hervorragende Drehfähigkeit und, dass Mund und Nase aus dem Wasser gehalten wird. Kinder sind mit dieser Rettungsweste optimal gesichert. Der Reissverschluss wurde von Helly Hansen so kozipiert, dass Eltern die Rettungsweste mühelos an- und abziehen können. Der verarbeitete Schaumstoff ist sehr weich, was dem Kind einen langanhaltenden Tragekomfort im und neben dem Wasser garantiert. Die Rettungsweste ist mit den aktuellsten Zertifizierungen im Bereich Lebensrettung, nach ISO 12402-4, zertifiziert.

Zusätzliche Informationen

  • Hervorragende Drehfähigkeiten im Wasser
  • Nach EN ISO 12402-4 zertifiziert
  • Asymmetrisches Design
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Gute Bewegungsfreiheit
  • Der verarbeitete Schaumstoff enthält weniger als 3,5 % DIBP
  • Strapazierfähiges, gut sichtbares Material

Grössentabelle

Die Schwimmweste ist für Kinder von 10-25 kg.

Handhabung auf den Seen & Flüssen in der Schweiz

Unterschied Rettungsweste & Schwimmweste

  • Die Rettungsweste, wie der Name schon sagt, soll Leben retten. Eine Rettungsweste muss einen Auftrieb von mindestens 100 - 300 N aufweisen. Sie muss zwingend einen Kragen haben, denn der dient zur Ohnmachtssicherung.
  • Die Schwimmweste hingegen hat einen Auftrieb von mindesten 50 - 100 N. Sie sind meist etwas bequemer und geben etwas mehr Bewegungsfreiheit auf dem Wasser.

Regelung auf Seen & Flüssen

Je nach Kanton können die Bestimmungen variieren. Grundsätzlich gelten aber folgende Regelungen zum Tragen einer Schwimm- oder Rettungsweste.

Eine Schwimm- oder Rettungsweste muss bei allen Wassersportarten nur mitgeführt und nicht getragen werden - pro Person muss eine Weste dabei sein.

Unsere Empfehlung: wenn ihr die Weste dabei habt, tragt sie auch, denn Sicherheit steht an erster Stelle.

SUP, Luftmatratzen und Co.:

Beim SUPlen auf dem See musst du ab 300m vom Ufer weg eine Schwimmweste bei dir tragen.

Beim SUPlen auf dem Fluss musst du eine Schwimmweste bei dir tragen und dein SUP mit Name, Adresse und Telefonnummer versehen.

Gummiboot, Motorboot:

Beim Böötlen auf dem See musst du eine Rettungsweste bei dir tragen.

Beim Böötlen auf dem Fluss musst du eine Rettungsweste bei dir tragen und dein Boot mit Name, Adresse und Telefonnummer versehen.